zur Startseite

Veranstaltungen in Kassel, Göttingen, Marburg, Bad Hersfeld, Fulda

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 28.05.2024 bis 04.09.2024
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Konzert

Nacht im Babylon - Filmkonzert Spezial

Das Berlin der „goldenen“ 1920er-Jahre voller Lebenslust, Laster und Exzesse ist der Hauptschauplatz unseres diesjährigen Filmkonzertes. Die Metropole an der Spree war mit der UFA eine der wichtigsten Filmfabriken der Welt und die großen Filmpaläste der Stadt ein unwiderstehlicher Magnet für das Publikum. An der Schwelle zwischen Stumm- und Tonfilm lockten Kinos und Lichtspielhäuser wie das Titania, das Xenon und – bis heute – das Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz die Besucher:innen mit großen Träumen, Schauermärchen und Zukunftsvisionen.

Es war die Geburtsstunde der Filmmusik – zunächst auch als Ablenkung vom lauten Rattern der Film-Projektoren gedacht, entwickelte sie sich zu einem einzigartigen Genre, dem sich unzählige große Komponist:innen bis heute erfolgreich widmen.

Das Staatso
Aufführungen | Oper

Carmen

Oper in vier Akten von George Bizet
Dichtung nach der Novelle des Prosper Mérimée
von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Wenn sie auftaucht, dauert es nicht lange bis zum Einschreiten der Obrigkeit. Die Rezeptionsgeschichte hat Georges Bizets Antiheldin Carmen zur Femme fatale mit Kassienblüte stilisiert, zum exotischen Männertraum mit wallendem rotem Kleid. Abseits der Zuschreibungen stachelt Carmen Fabrikarbeiterinnen auf, überlistet den Polizeiapparat, führt ein Leben außerhalb bürgerlicher Enge und lässt sich von keinem Mann das Leben diktieren. Zur Spielzeiteröffnung und als erstes Stück in der neuen Raumbühne ANTIPOLIS kehrt die berühmte Opernheldin nun als unbequeme Revolutionärin wieder.

Schon Prosper Mérimées Novelle, die der 1875 uraufgeführten Oper zugrunde liegt, zeichnet ein raues wie verklärtes Bild von der kriminellen Halbwelt in den Bergen und vom desertierten Offizier Don José, der sich i
Aufführungen | Oper

Otello

Drama lirico con Giuseppe Verdi I Text Arrigo Boito

Zu Beginn entsteigt Otello dem tobenden Meer als siegreicher Kriegsheimkehrer, auf den Desdemona, die schönste Frau des Landes, und die jubelnde Menge wartet – kurz: als Held. Ehrfürchtig umringen ihn seine Mitstreiter, doch Otello leistet sich einen Fehler, der ihm zum Verhängnis werden soll: Er befördert den Falschen. Eng an Shakespeares Vorlage entlang skizzieren Verdi und sein Librettist Arrigo Boito daraufhin die schrittweise Infragestellung des Helden bis zur völligen Vernichtung eines Mannes, der alles erreicht hat, was er zu träumen wagte und doch auf unsicherem Boden zu stehen scheint. Fremd in Zypern und unter ständigem Legitimationszwang ob der eigenen Marginalisierung, fehlen Otello die Ankerpunkte und so gerät er ausgerechnet an Jago, der leichtes Spiel mit ihm hat. Jago, der
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Konzerte | Familienkonzert

Peter und der Wolf

Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104 Jahren

Staatsorchester Kassel
Dirigent Wiederaufnahme: Peter Schedding
Konzept und Moderation: Laura Wikert
Bühne und Kostüme: Sibylle Pfeiffer
Illustrationen: Katrin Nicklas
Licht: Stefanie Dühr

Musik von Sergej Prokofjew, Antonio Vivaldi, Carl Maria von Weber u. a.

„Früh am Morgen öffnete Peter das Gartentor und trat hinaus auf die große, grüne Wiese.“ So beginnt das große musikalische Abenteuer „Peter und der Wolf“. Aber wie klingen eigentlich Wiesen und Wälder, wenn man sie in Musik verwandelt? Welches Instrument kann am schönsten singen wie ein Vogel? Im moderierten Konzert begeben wir uns auf eine Tour durch die Natur und das Orchester. Und entdecken als großes Finale den Klassiker der Konzertliteratur: Peter und der Wolf.

Ein Konzert für kleine und große „Se
Konzerte | Liederabend

Gastspiel: Karneval des Glücks

Katja Riemann - Rezitation
Franziska Hölscher - Violine
Marianna Shirinyan - Piano

Camille Saint-Saëns (1835-1921) (Bearb. Jarkko Riihimäki)
Texte von Roger Willemsen (1955-2016)

Die tierischen Reize dieser "zoologischen Fantasie" haben Roger Willemsen zu einer scharfzüngigen und mitunter deftigen Reise in die Tierwelt animiert. Mit sprachlichem Witz, Freude am Pittoresken und spöttischem Blick auf das Hier und Jetzt führt Willemsen den Zuhörer schwungvoll durch den Klassiker von Saint-Saëns. (Eichborn AG)

„Roger Willemsen hinterlässt eine Lücke, die nicht mehr zu füllen ist. Seine Worte, seine Haltung, Meinung und Inputs in der aktuellen weltpolitischen, umweltlichen und humanitären Situation möchte ich hören, mich davon bereichern lassen. Er selbst hat sich so oft von Musi
Konzerte | Familienkonzert

Peter und der Wolf

Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104 Jahren

Staatsorchester Kassel
Dirigent Wiederaufnahme: Peter Schedding
Konzept und Moderation: Laura Wikert
Bühne und Kostüme: Sibylle Pfeiffer
Illustrationen: Katrin Nicklas
Licht: Stefanie Dühr

Musik von Sergej Prokofjew, Antonio Vivaldi, Carl Maria von Weber u. a.

„Früh am Morgen öffnete Peter das Gartentor und trat hinaus auf die große, grüne Wiese.“ So beginnt das große musikalische Abenteuer „Peter und der Wolf“. Aber wie klingen eigentlich Wiesen und Wälder, wenn man sie in Musik verwandelt? Welches Instrument kann am schönsten singen wie ein Vogel? Im moderierten Konzert begeben wir uns auf eine Tour durch die Natur und das Orchester. Und entdecken als großes Finale den Klassiker der Konzertliteratur: Peter und der Wolf.

Ein Konzert für kleine und große „Se
Konzerte | Kammerkonzert

Kammerkonzert der Orchesterakademie

mit den Praktikant:innen des Staatsorchesters Kassel

Die 2007 gegründete Orchesterakademie des Staatsorchesters Kassel e. V. ermöglicht es begabten Musiker:innen, die kurz vor dem Studienabschluss stehen oder bereits ein Studium absolviert haben, wichtige Praxiserfahrungen zu sammeln – in Sinfoniekonzerten und bei Opernaufführungen im Orchestergraben genauso wie in diesem Kammerkonzert. In Eigenregie erarbeiten sie das Programm – auf Grund der großen Besetzung mit vielen unterschiedlichen Instrumenten eine Herausforderung, die jedes Mal zu einzigartigen, abwechslungsreichen Konzerten führt. Bei einem Stück werden erstmals bei diesem Format auch drei Tänzer:innen mitwirken, die aktuell als Interns (Praktikant:innen) Mitglieder des Ensembles von TANZ_KASSEL sind.
Aufführungen | Musiktheater

Peter Pan

Musical von Georges Stiles und Anthony Drewe / für alle ab 10 Jahren

Peter Pan ist der Kindheitsheld, der nie erwachsen werden will. Der fliegende Abenteurer nimmt seine Freundin Wendy und deren kleine Brüder John und Michael mit auf eine Reise nach Nimmerland: Ein Land so vielfältig wie eine Traumwelt, die nur aus dem Reichtum einer kindlichen Vorstellung stammen kann. Dort gibt es grausige Piraten, magische Feen, verlorene Jungs, Nixen und tickende Krokodile, die für mächtig viele Abenteuer sorgen.

Der Komponist George Stiles verwandelt das zeitlose Märchen von James M. Barrie in ein mitreißendes Musical: Actiongeladenes Säbelrasseln der Piraten, Flüge in schwindelerregenden Höhen und rührende Momente wahrer Freundschaft. Die fesselnde Geschichte um Wendy und Peter Pan lädt Jung und Alt auf eine aufregende Reise ein und dazu davon zu träumen, für immer
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Tanz

Winterwende | Winter Solstice

Barocke Visionen für das Ende der Zeit

Tanz-Uraufführungen von Kristel van Issum (Niederlande) und Anat Oz (Israel)
Mit Live-Musik von Vilsmayr, Biber und Couperin

Das Zeitalter des Barocks ist eine zerrüttete Welt, hat doch der Dreißigjährige Krieg in Europa eine gespenstische Leere, nach Egon Friedell „zerbrochene Menschen, beraubte Erde, tote Heimstätten und eine entgötterte Welt“ hinterlassen. Eigenwillige kunsthistorische und weltpolitische Erscheinungen, großes Welttheater, in dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Täuschung verwischen, territoriale Streitfragen und die allgegenwärtige Angst vor der Pest als dem „Schwarzen Tod“ prägen ein Zeitalter, das von unserer Gegenwart nicht weit entfernt steht. Heute sieht sich Europa mit den Herausforderungen anstehender Transformationsprozesse konfrontiert, mit Migrationsström
Aufführungen | Schauspiel

Leonce und Lena

Lustspiel von Georg Büchner

Leonce und Lena gelesen als Satire auf die dekadente Geld- und Machtelite trifft den Nerv unserer Zeit auf den Punkt. Eingerichtet in ihrer eitlen Erstarrung, erschreckenden Geistlosigkeit, wohltemperierten Langeweile und ausufernder Dekadenz lebt die Elite ausserhalb des Radars dahin. Georg Büchner beschreibt die Auswirkungen einer übersatten Gesellschaft auf den Gemütszustand ihrer Kinder: Depressionen allerorten. Mit seinem Lustspiel Leonce und Lena (uraufgeführt 1895 in München) beleuchtet er die luxuriöseste aller Welten.

Es ist die Welt der beiden rich Kids Leonce und Lena, die nun heiraten sollen: Geld vermählt sich mit Geld. Die beiden kennen sich aber überhaupt nicht und lebten bisher arglos in Saus und Braus, lediglich geplagt von einer unbändigen Langeweile und Melancholie. D
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Tanz

Winterwende | Winter Solstice

Barocke Visionen für das Ende der Zeit

Tanz-Uraufführungen von Kristel van Issum (Niederlande) und Anat Oz (Israel)
Mit Live-Musik von Vilsmayr, Biber und Couperin

Das Zeitalter des Barocks ist eine zerrüttete Welt, hat doch der Dreißigjährige Krieg in Europa eine gespenstische Leere, nach Egon Friedell „zerbrochene Menschen, beraubte Erde, tote Heimstätten und eine entgötterte Welt“ hinterlassen. Eigenwillige kunsthistorische und weltpolitische Erscheinungen, großes Welttheater, in dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Täuschung verwischen, territoriale Streitfragen und die allgegenwärtige Angst vor der Pest als dem „Schwarzen Tod“ prägen ein Zeitalter, das von unserer Gegenwart nicht weit entfernt steht. Heute sieht sich Europa mit den Herausforderungen anstehender Transformationsprozesse konfrontiert, mit Migrationsström
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Ereignisse | Konzert

Alexa Feser - Im Kopf wieder Kino

Mitte März erscheint ihr neues Album Kino und dann geht Alexa Feser auf Tournee: Mit dem Programm Im Kopf wieder Kino wird sie am Sonntag, dem 9. Juni ab 20 Uhr in der Stiftsruine in Bad Hersfeld auftreten.

Seit ihrer ersten Albumveröffentlichung Gold von Morgen im Jahr 2014 hat Alexa Feser einen festen Platz im deutschen Musik-Kosmos. Nach dem Top-3-Album "Zwischen den Sekunden" (2017) und den Top-10-Alben "A!" (2019) und "Liebe 404" (2022) erscheint nun also "Kino". Darauf zeigt die Künstlerin Songs, die sich wie einzelne Filme anfühlen. Kino ist so vielschichtig, wie Alexa selbst. Stets befindet sich die Künstlerin im Wandel, zieht zu jedem Album in Berlin um. Ihre Stimme ist dabei der rote Faden, während sie sich musikalisch immer wieder neu erfindet, wie es eine echte Künstlerin un
Aufführungen | Schauspiel

Prima Facie

Monolog von Suzie Miller
Deutsch von Anne Rabe

Eine Frau und ihre Geschichte. Eine weibliche Tour de Force. Ein emotionaler Parcours in Zeiten von #metoo und ein erschütternd intimer Einblick. Ahnungslosigkeit war gestern, denn, so erfassen es neueste Forschungsergebnisse, passiert Tessas Geschichte jeder dritten Frau. Als hervorragende Strafrechtsanwältin ist sie zielstrebig ihren Weg aus der working class gegangen und musste sich ihren Erfolg hart erarbeiten. Endlich glaubt sie, an der Spitze angekommen zu sein und auf der Welle des Erfolges zu schwimmen. Doch eine Vergewaltigung zwingt sie von jetzt auf gleich dazu, die Seiten zu wechseln. Sie wird Anwältin ihrer selbst und muss sich verteidigen – trotz aller Schmerzen, Wut und Angst. Sie erfährt auf brutale und unmenschliche Art und Weise die Grenzen von Gesetz und Moral. Prima Fac
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Schauspiel

Zonenrandgebiet

deutsch-deutsche Grenzerfahrung von Alexander Eisenach

Bis zur Wende lagen Stadt und Landkreis Kassel im sogenannten Zonenrandgebiet – ein ca. 40 Kilometer breiter Streifen der Bundesrepublik Deutschland entlang der Grenze zur DDR. Abseits der wirtschaftlichen Hauptrouten gelegen, Richtung Osten eine Sackgasse, waren die Städte und Gemeinden von strukturellen Problemen betroffen.

In einem neuen Projekt des Regisseurs und Autors Alexander Eisenach macht sich das Staatstheater Kassel auf die Suche nach Geschichten zwischen Ost und West, zwischen Abbruch und Aufbruch, Verzweiflung und Hoffnung. Ausgehend von Kassel und seiner Lage im Zonenrandgebiet geht Alexander Eisenach auf die Suche nach Geschichte und Geschichten rund um das Thema deutsche Teilung und Wiedervereinigung in Biographien und Literatur – zwischen Fluchtgeschichten, dem Leben a
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
Aufführungen | Tanz

Winterwende | Winter Solstice

Barocke Visionen für das Ende der Zeit

Tanz-Uraufführungen von Kristel van Issum (Niederlande) und Anat Oz (Israel)
Mit Live-Musik von Vilsmayr, Biber und Couperin

Das Zeitalter des Barocks ist eine zerrüttete Welt, hat doch der Dreißigjährige Krieg in Europa eine gespenstische Leere, nach Egon Friedell „zerbrochene Menschen, beraubte Erde, tote Heimstätten und eine entgötterte Welt“ hinterlassen. Eigenwillige kunsthistorische und weltpolitische Erscheinungen, großes Welttheater, in dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Täuschung verwischen, territoriale Streitfragen und die allgegenwärtige Angst vor der Pest als dem „Schwarzen Tod“ prägen ein Zeitalter, das von unserer Gegenwart nicht weit entfernt steht. Heute sieht sich Europa mit den Herausforderungen anstehender Transformationsprozesse konfrontiert, mit Migrationsström
Aufführungen | Schauspiel

Grimm. Ein deutsches Märchen

Ein Theaterprojekt nach den Brüdern Grimm von Jan-Christoph Gockel und David Schliesing

Für alle ab 13 Jahren

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm gehören zu den berühmtesten der Welt. In der engen Stube ihrer Kasseler Bibliothek in der Wildemannsgasse 24, gleich um die Ecke vom Staatstheater, trugen Jacob und Wilhelm ab dem Jahr 1806 eifrig die Märchen zusammen, die sie bis heute weltberühmt machen. Sie dichteten sie um und schufen so ihren bis heute bekannten, zauberhaften Klang. Doch die Grimms waren viel mehr als nur die Märchensammler Wilhelm und Jacob: Ihr Leben und Wirken war eng verbunden mit der Mutter und den vier Geschwistern, ihr Weg führte u. a. nach Marburg, Hanau, Göttingen und Berlin, sie nahmen sich vielen Wissensgebieten an. Doch Kassel und die Beschäftigung mit der deutschen Sprache blieben immer wichtige Bezugspunkte. 1838 begannen die beiden Ge
Aufführungen | Schauspiel

Woman - Life - Freedom

Aktuelle Perspektiven auf die Proteste im Iran

Aktuelle Perspektiven auf die Proteste im Iran

Am 13. September 2022 wurde die kurdische Iranerin Jina Mahsa Amini von der sogenannten Sittenpolizei verhaftet, weil sie ihr Kopftuch nicht vorschriftsmäßig getragen habe. 2 Stunden nachdem sie auf der Wache angekommen war, wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert und starb wenige Tage später an Kopfverletzungen. Seit ihrem Tod geht eine riesige Welle von Protesten durch den Iran.

Jin, Jiyan, Azadi / Woman-Life-Freedom / Frau- Leben- Freiheit lautet die Parole, die Protestierende weltweit auf den Straßen rufen und die inzwischen für diese Revolution steht. Was genau passiert da im Iran? Warum jetzt? Wer ist auf den Straßen und welche Konsequenzen hat diese Bewegung? Wie kann ich mich solidarisieren?

Mit der neuen gleichnamigen Reihe a
Aufführungen | Schauspiel

Grimm. Ein deutsches Märchen

Ein Theaterprojekt nach den Brüdern Grimm von Jan-Christoph Gockel und David Schliesing

Für alle ab 13 Jahren

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm gehören zu den berühmtesten der Welt. In der engen Stube ihrer Kasseler Bibliothek in der Wildemannsgasse 24, gleich um die Ecke vom Staatstheater, trugen Jacob und Wilhelm ab dem Jahr 1806 eifrig die Märchen zusammen, die sie bis heute weltberühmt machen. Sie dichteten sie um und schufen so ihren bis heute bekannten, zauberhaften Klang. Doch die Grimms waren viel mehr als nur die Märchensammler Wilhelm und Jacob: Ihr Leben und Wirken war eng verbunden mit der Mutter und den vier Geschwistern, ihr Weg führte u. a. nach Marburg, Hanau, Göttingen und Berlin, sie nahmen sich vielen Wissensgebieten an. Doch Kassel und die Beschäftigung mit der deutschen Sprache blieben immer wichtige Bezugspunkte. 1838 begannen die beiden Ge
Aufführungen | Kurs

TANZ_Mit!

Seien Sie mutig und stehen Sie auf vom Sofa! TANZ_Mit! ist das Tanztraining für alle Tanzbegeisterten, die erste Schritte in angeleiteten Improvisationen und die Bewegungsvielfalt des Zeitgenössischen Tanzes kennenlernen möchten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur bequeme Kleidung und etwas zu trinken. Treffpunkt 15 Minuten vor Beginn am Bühneneingang (Du-Ry-Straße 1).

Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl mit vorherigem Kartenkauf für 3,- Euro an der Theaterkasse.

Bei Fragen wenden Sie sich an keiko.okawa@staatstheater-kassel.de
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Schauspiel

Meet a person

In dieser Reihe bekommt das Ensemble Besuch im TiF Foyer und trifft dort auf verschiedenste Leute der Kasseler Stadtgesellschaft, auf große und kleine Berühmtheiten oder auf rein fiktionale Persönlichkeiten. Alle zeichnet das besondere etwas aus. Dann kann es politisch werden, lustig, leicht, inspirierend oder kulinarisch.

14. Juni:
Knei·pe /Kneípe/ | Substantiv, feminin [die] | UMGANGSSPRACHLICH: kleines, einfaches, aber auch gemütliches Lokal, das man vor allem aufsucht, um dort etwas Alkoholisches zu trinken „eine dunkle, rauchige, anrüchige, altmodische, gemütliche Kneipe.“ Zusammen mit unserer Kantinenchefin Sami Kazemi, dem Opernchormitglied Hakan Çiftçioğlu und Katharina Brehl aus dem Schauspielensemble steigen wir in den 7. Bierhimmel. Bei Bier – wer hätte es gedacht – und
Aufführungen | Kurs

TANZ_Mit!

Seien Sie mutig und stehen Sie auf vom Sofa! TANZ_Mit! ist das Tanztraining für alle Tanzbegeisterten, die erste Schritte in angeleiteten Improvisationen und die Bewegungsvielfalt des Zeitgenössischen Tanzes kennenlernen möchten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur bequeme Kleidung und etwas zu trinken. Treffpunkt 15 Minuten vor Beginn am Bühneneingang (Du-Ry-Straße 1).

Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl mit vorherigem Kartenkauf für 3,- Euro an der Theaterkasse.

Bei Fragen wenden Sie sich an keiko.okawa@staatstheater-kassel.de
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Musiktheater

Operettencafé

Ein Operetten-Café mit Mitgliedern des Opernchores

Der spielfreudige Opernchor bringt feinste Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre ins Foyer des Opernhauses. Neben Kaffee und Kuchen werden bekannte und unbekannte Perlen der Operettenwelt aufgetischt: Zuckersüßes von Lehár an der schönen blauen Donauwelle, Wiener Melange aus Strauss und Millöcker zum dahinschmelzen, oder etwas Suppé um den Appetit anzuregen? Die charismatischen Sänger:innen zeigen ausnahmsweise ihre solistischen Seiten mit Operettenmelodien zum Lachen, Mitwippen und Schwelgen.

Dramaturgie: Teresa Martin, Felix Linsmeier

Normalpreis mit Kaffee und Kuchen: 25,00 Euro
Ermäßigt mit Kaffee und Kuchen: 18,50 Euro
Theater-Card 50+ mit Kaffee und Kuchen: 17,00 Euro
Die Karten können telefonisch reserviert werden (0561 1094-22
Konzerte | Konzert

1. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Ravan Hamza, Elvan Schumann, Violine
Antje Schmidt, Viola
Nico Treutler, Violoncello
Sabine Nobis, Oboe
Staatsorchester Kassel
Francesco Angelico, Musikalische Leitung

Joseph Haydn:
Streichquartett d-Moll op. 76 Nr. 2 Hob.III:76 Quintenquartett
Konzert für Oboe und Orchester C-Dur Hob.VIIg:C1
Sinfonie Nr. 44 e-Moll Hob.I:44 Trauersinfonie

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der M
Aufführungen | Schauspiel

Die Physiker

Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt

„It’s the end of the world as we know it.“

Bevor die Welt verrückt wird, lieber selbst verrückt werden und sich gleich in ein Nervensanatorium einweisen lassen? Vor allem, wenn man als bedeutender Wissenschaftler bahnbrechende Forschungsergebnisse vorzuweisen hätte, die aber, wenn sie in falsche Hände geraten würden, das Ende der Welt bedeuten könnten. Mit nichts weniger als der möglichen Katastrophe spielt der Schweizer Dramatiker und Meister der Groteske Friedrich Dürrenmatt in seinem Zweiakter Die Physiker aus dem Jahre 1962, der in Zeiten des Kalten Krieges zum Publikumserfolg wurde und heute wieder voll aktueller Brisanz steckt. Der Kernphysiker Möbius spielt den unzurechnungsfähigen Kranken und lässt sich freiwillig einweisen, um seine Forschung zu retten. Doch wer rechnet schon d
Aufführungen | Oper

Otello

Drama lirico con Giuseppe Verdi I Text Arrigo Boito

Zu Beginn entsteigt Otello dem tobenden Meer als siegreicher Kriegsheimkehrer, auf den Desdemona, die schönste Frau des Landes, und die jubelnde Menge wartet – kurz: als Held. Ehrfürchtig umringen ihn seine Mitstreiter, doch Otello leistet sich einen Fehler, der ihm zum Verhängnis werden soll: Er befördert den Falschen. Eng an Shakespeares Vorlage entlang skizzieren Verdi und sein Librettist Arrigo Boito daraufhin die schrittweise Infragestellung des Helden bis zur völligen Vernichtung eines Mannes, der alles erreicht hat, was er zu träumen wagte und doch auf unsicherem Boden zu stehen scheint. Fremd in Zypern und unter ständigem Legitimationszwang ob der eigenen Marginalisierung, fehlen Otello die Ankerpunkte und so gerät er ausgerechnet an Jago, der leichtes Spiel mit ihm hat. Jago, der
Aufführungen | Schauspiel

Das Nordlicht

Monolog von Wolodymyr Snihurtschenko
aus dem Russischen von Lydia Nagel

Unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine haben wir uns dazu entschlossen, einen dramatischen Text eines ukrainischen Autors in unseren Spielplan aufzunehmen: Das Nordlicht von Wolodymyr Snihurtschenko.

Das Nordlicht ist ein experimenteller Theatertext, der seine Form ebenso sprunghaft wie assoziativ wechselt: von lyrischen Passagen zu Dialogen, von einer dramatischen Textfläche zu einer Art Ratgeberliteratur. Es geht um Mann und Frau, Mutter und Sohn, ums Weltgeschehen, die große Politik und den näher rückenden Krieg, um Schlaflosigkeit und Einschlafrituale. Und immer wieder kreist der mäandernde Text um das Nordlicht, jene geheimnisvolle Himmelserscheinung, in die Menschen zu allen Zeiten ihre Ängste, Sorgen und Wünsche hineinprojiziert haben. „Sag ihnen einfach nicht die ganze Wah
Aufführungen | Musiktheater

Peter Pan

Musical von Georges Stiles und Anthony Drewe / für alle ab 10 Jahren

Peter Pan ist der Kindheitsheld, der nie erwachsen werden will. Der fliegende Abenteurer nimmt seine Freundin Wendy und deren kleine Brüder John und Michael mit auf eine Reise nach Nimmerland: Ein Land so vielfältig wie eine Traumwelt, die nur aus dem Reichtum einer kindlichen Vorstellung stammen kann. Dort gibt es grausige Piraten, magische Feen, verlorene Jungs, Nixen und tickende Krokodile, die für mächtig viele Abenteuer sorgen.

Der Komponist George Stiles verwandelt das zeitlose Märchen von James M. Barrie in ein mitreißendes Musical: Actiongeladenes Säbelrasseln der Piraten, Flüge in schwindelerregenden Höhen und rührende Momente wahrer Freundschaft. Die fesselnde Geschichte um Wendy und Peter Pan lädt Jung und Alt auf eine aufregende Reise ein und dazu davon zu träumen, für immer
Aufführungen | Musiktheater

Peter Pan

Musical von Georges Stiles und Anthony Drewe / für alle ab 10 Jahren

Peter Pan ist der Kindheitsheld, der nie erwachsen werden will. Der fliegende Abenteurer nimmt seine Freundin Wendy und deren kleine Brüder John und Michael mit auf eine Reise nach Nimmerland: Ein Land so vielfältig wie eine Traumwelt, die nur aus dem Reichtum einer kindlichen Vorstellung stammen kann. Dort gibt es grausige Piraten, magische Feen, verlorene Jungs, Nixen und tickende Krokodile, die für mächtig viele Abenteuer sorgen.

Der Komponist George Stiles verwandelt das zeitlose Märchen von James M. Barrie in ein mitreißendes Musical: Actiongeladenes Säbelrasseln der Piraten, Flüge in schwindelerregenden Höhen und rührende Momente wahrer Freundschaft. Die fesselnde Geschichte um Wendy und Peter Pan lädt Jung und Alt auf eine aufregende Reise ein und dazu davon zu träumen, für immer
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Oper

Otello

Drama lirico con Giuseppe Verdi I Text Arrigo Boito

Zu Beginn entsteigt Otello dem tobenden Meer als siegreicher Kriegsheimkehrer, auf den Desdemona, die schönste Frau des Landes, und die jubelnde Menge wartet – kurz: als Held. Ehrfürchtig umringen ihn seine Mitstreiter, doch Otello leistet sich einen Fehler, der ihm zum Verhängnis werden soll: Er befördert den Falschen. Eng an Shakespeares Vorlage entlang skizzieren Verdi und sein Librettist Arrigo Boito daraufhin die schrittweise Infragestellung des Helden bis zur völligen Vernichtung eines Mannes, der alles erreicht hat, was er zu träumen wagte und doch auf unsicherem Boden zu stehen scheint. Fremd in Zypern und unter ständigem Legitimationszwang ob der eigenen Marginalisierung, fehlen Otello die Ankerpunkte und so gerät er ausgerechnet an Jago, der leichtes Spiel mit ihm hat. Jago, der
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Tanz

Winterwende | Winter Solstice

Barocke Visionen für das Ende der Zeit

Tanz-Uraufführungen von Kristel van Issum (Niederlande) und Anat Oz (Israel)
Mit Live-Musik von Vilsmayr, Biber und Couperin

Das Zeitalter des Barocks ist eine zerrüttete Welt, hat doch der Dreißigjährige Krieg in Europa eine gespenstische Leere, nach Egon Friedell „zerbrochene Menschen, beraubte Erde, tote Heimstätten und eine entgötterte Welt“ hinterlassen. Eigenwillige kunsthistorische und weltpolitische Erscheinungen, großes Welttheater, in dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Täuschung verwischen, territoriale Streitfragen und die allgegenwärtige Angst vor der Pest als dem „Schwarzen Tod“ prägen ein Zeitalter, das von unserer Gegenwart nicht weit entfernt steht. Heute sieht sich Europa mit den Herausforderungen anstehender Transformationsprozesse konfrontiert, mit Migrationsström
Aufführungen | Schauspiel

Die Troerinnen: 2nd Season

frei nach Euripides von Sarah Franke

Der Krieg ist gerade zu Ende. Troja ist endgültig von den Griechen eingenommen und die Stadt liegt in Trümmern. Der König Priamos und seine Söhne sind gefallen. Übrig bleiben die Troerinnen, die auf ihre Verlosung warten: Hekabe, einst Königin, sieht jetzt in eine schreckliche Zukunft, vor allem für ihre Töchter. Kassandra, die unerhörte Seherin, deren Rachegedanken immer lauter werden. Andromache, die Witwe Hektors und Schwiegertochter Hekabes, bleibt mit ihrem Sohn Astyanax zurück. Um jeglichen Machtanspruch auszuschließen, soll er als letzter männlicher Nachfahre Trojas umgebracht werden. Der Mord an dem Kind ist die grausame Zuspitzung aller Gewalt. Auch Helena ist Teil der wartenden Frauen, sie ist als Auslöserin des Krieges gebrandmarkt, da der trojanischen Königssohn Paris sie dem
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Schauspiel

Leonce und Lena

Lustspiel von Georg Büchner

Leonce und Lena gelesen als Satire auf die dekadente Geld- und Machtelite trifft den Nerv unserer Zeit auf den Punkt. Eingerichtet in ihrer eitlen Erstarrung, erschreckenden Geistlosigkeit, wohltemperierten Langeweile und ausufernder Dekadenz lebt die Elite ausserhalb des Radars dahin. Georg Büchner beschreibt die Auswirkungen einer übersatten Gesellschaft auf den Gemütszustand ihrer Kinder: Depressionen allerorten. Mit seinem Lustspiel Leonce und Lena (uraufgeführt 1895 in München) beleuchtet er die luxuriöseste aller Welten.

Es ist die Welt der beiden rich Kids Leonce und Lena, die nun heiraten sollen: Geld vermählt sich mit Geld. Die beiden kennen sich aber überhaupt nicht und lebten bisher arglos in Saus und Braus, lediglich geplagt von einer unbändigen Langeweile und Melancholie. D
Aufführungen | Schauspiel

König Alkohol

One-Man-Show nach dem Roman von Jack London
von Guse & Pfrunder

Was wäre das Leben ohne Rausch? Schon immer extrahierten Menschen aus Pflanzen Mittelchen und ließen Säfte gären, um durch Bewusstseinserweiterung nach Erkenntnis und Inspiration zu suchen oder schlicht die Realität hinter sich zu lassen. Und während heute harte Drogen illegalisiert sind, um den Menschen vor sich selbst zu schützen, ist Alkohol fester Bestandteil unseres Alltags und unserer Kultur.

Jack London hat König Alkohol in seiner gleichnamigen Erzählung von 1913 ein humorvolles und doch ehrliches Denkmal gesetzt: Seit seiner Kindheit kommt der Erzähler mit Alkohol in Berührung. Er begleitet ihn auf seinen Abenteuern als Austernräuber durch alle Spelunken und Hafenkneipen seiner Heimatstadt bis hin zum angesehenen Schriftsteller. Die sogenannte „gehobene Gesellschaft“, in die er
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Konzerte | Konzert

8. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Clemens Schuldt

Staatsorchester Kassel
Clemens Schuldt, Dirigent

Grażyna Bacewicz: Ouvertüre für Sinfonieorchester
Witold Lutosławski: Konzert für Orchester
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Mit Grażyna Bacewicz und Witold Lutosławski hat unser Gastdirigent Clemens Schuldt zwei polnische Komponist:innen im Gepäck, die es auf den internationalen Konzertpodien schwer haben, sich durchzusetzen – obwohl beide herausragende Werke hinterlassen haben. So verfasste die Schülerin von Nadia Boulanger, Grażyna Bacewicz, mit ihrer 1943 komponierten kurzweiligen Ouvertüre Orchester eines der virtuosesten Orchesterwerke dieser Zeit.

1950 gelang Witold Lutosławski mit seinem Konzert für Orchester eines der absoluten Hauptwerke der Musik des 20. Jahrhunderts. Wenig
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Konzert

Nacht im Babylon - Filmkonzert Spezial

Das Berlin der „goldenen“ 1920er-Jahre voller Lebenslust, Laster und Exzesse ist der Hauptschauplatz unseres diesjährigen Filmkonzertes. Die Metropole an der Spree war mit der UFA eine der wichtigsten Filmfabriken der Welt und die großen Filmpaläste der Stadt ein unwiderstehlicher Magnet für das Publikum. An der Schwelle zwischen Stumm- und Tonfilm lockten Kinos und Lichtspielhäuser wie das Titania, das Xenon und – bis heute – das Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz die Besucher:innen mit großen Träumen, Schauermärchen und Zukunftsvisionen.

Es war die Geburtsstunde der Filmmusik – zunächst auch als Ablenkung vom lauten Rattern der Film-Projektoren gedacht, entwickelte sie sich zu einem einzigartigen Genre, dem sich unzählige große Komponist:innen bis heute erfolgreich widmen.

Das Staatso
Aufführungen | Musiktheater

Peter Pan

Musical von Georges Stiles und Anthony Drewe / für alle ab 10 Jahren

Peter Pan ist der Kindheitsheld, der nie erwachsen werden will. Der fliegende Abenteurer nimmt seine Freundin Wendy und deren kleine Brüder John und Michael mit auf eine Reise nach Nimmerland: Ein Land so vielfältig wie eine Traumwelt, die nur aus dem Reichtum einer kindlichen Vorstellung stammen kann. Dort gibt es grausige Piraten, magische Feen, verlorene Jungs, Nixen und tickende Krokodile, die für mächtig viele Abenteuer sorgen.

Der Komponist George Stiles verwandelt das zeitlose Märchen von James M. Barrie in ein mitreißendes Musical: Actiongeladenes Säbelrasseln der Piraten, Flüge in schwindelerregenden Höhen und rührende Momente wahrer Freundschaft. Die fesselnde Geschichte um Wendy und Peter Pan lädt Jung und Alt auf eine aufregende Reise ein und dazu davon zu träumen, für immer
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Konzerte | Konzert

JSB Sommerkonzert

Junge Sinfonie Bern
Ingo Becker, Leitung
Maja Bader, Sopran

F. Schubert:
Sinfonie Nr. 8 in C-Dur («Die Grosse»)
Lieder in Fassung für Sopran und Orchester («Romanze» D.797, «Die junge Nonne» D.828, «Du bist die Ruh» D.776, «Gretchen am Spinnrade» D.118, «Erlkönig» D.328, «Im Abendrot» D.799)

Eintritt frei - Kollekte

Veranstalter: www.jungesinfoniebern.ch
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Konzerte | Konzert

JSB Sommerkonzert

Junge Sinfonie Bern
Ingo Becker, Leitung
Maja Bader, Sopran

F. Schubert:
Sinfonie Nr. 8 in C-Dur («Die Grosse»)
Lieder in Fassung für Sopran und Orchester («Romanze» D.797, «Die junge Nonne» D.828, «Du bist die Ruh» D.776, «Gretchen am Spinnrade» D.118, «Erlkönig» D.328, «Im Abendrot» D.799)

Eintritt frei - Kollekte

Veranstalter: www.jungesinfoniebern.ch
Aufführungen | Schauspiel

Leonce und Lena

Lustspiel von Georg Büchner

Leonce und Lena gelesen als Satire auf die dekadente Geld- und Machtelite trifft den Nerv unserer Zeit auf den Punkt. Eingerichtet in ihrer eitlen Erstarrung, erschreckenden Geistlosigkeit, wohltemperierten Langeweile und ausufernder Dekadenz lebt die Elite ausserhalb des Radars dahin. Georg Büchner beschreibt die Auswirkungen einer übersatten Gesellschaft auf den Gemütszustand ihrer Kinder: Depressionen allerorten. Mit seinem Lustspiel Leonce und Lena (uraufgeführt 1895 in München) beleuchtet er die luxuriöseste aller Welten.

Es ist die Welt der beiden rich Kids Leonce und Lena, die nun heiraten sollen: Geld vermählt sich mit Geld. Die beiden kennen sich aber überhaupt nicht und lebten bisher arglos in Saus und Braus, lediglich geplagt von einer unbändigen Langeweile und Melancholie. D
Aufführungen | Tanz

Tanzreihe im TiF: Season 3 - Let’s Talk About Sacre

Letzter Frühling | Last Spring | אביב אחרון (UA)
Tanz-Uraufführung von Yossi Berg und Oded Graf (Israel)

Premiere: 29.6.2024

Hinter Letzter Frühling verbirgt sich Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky, vielleicht das Schlüsselwerk der Musik- und Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Strawinskys Frühlingsopfer war bereits bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 in Paris ein Skandal. Claude Debussy bezeichnete das Werk aufgrund seiner gewaltigen musikalischen Klangdimensionen als „Massacre du Printemps“. Dahinter steckte ein Totalangriff des Komponisten und des Uraufführungschoreografen Vaslav Nijinski auf althergebrachte Sehgewohnheiten, auf die Ästhetik des klassischen Balletts und auf die perfiden Strukturen von Macht und Hierarchie im Theater. Beide stießen damit eine Türe auf zu etwas vollkommen Neuem, zu unserer Gegenwart. Strawinsky sollte Recht behalten: Paris hat seine
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Konzerte | Konzert

2. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Katalin Westermann, Giulia Sardi, Violine
Rüdiger Spuck, Viola
Nico Treutler, Violoncello
Joachim Pfannschmidt, Markus Brenner, Horn
Staatsorchester Kassel
Musikalische Leitung: Francesco Angelico

Joseph Haydn:
Streichquartett C-Dur op. 76/ 3 Hob.III:77 Kaiserquartett
Doppelhornkonzert Es-Dur Hob.VIId:5
Sinfonie Nr. 102 B-Dur Hob.I:102

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der Mus
Aufführungen | Liederabend

Liederabende im Fridericianum

Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Aufführungen | Kurs

TANZ_Mit!

Seien Sie mutig und stehen Sie auf vom Sofa! TANZ_Mit! ist das Tanztraining für alle Tanzbegeisterten, die erste Schritte in angeleiteten Improvisationen und die Bewegungsvielfalt des Zeitgenössischen Tanzes kennenlernen möchten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur bequeme Kleidung und etwas zu trinken. Treffpunkt 15 Minuten vor Beginn am Bühneneingang (Du-Ry-Straße 1).

Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl mit vorherigem Kartenkauf für 3,- Euro an der Theaterkasse.

Bei Fragen wenden Sie sich an keiko.okawa@staatstheater-kassel.de
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Schauspiel

König Alkohol

One-Man-Show nach dem Roman von Jack London
von Guse & Pfrunder

Was wäre das Leben ohne Rausch? Schon immer extrahierten Menschen aus Pflanzen Mittelchen und ließen Säfte gären, um durch Bewusstseinserweiterung nach Erkenntnis und Inspiration zu suchen oder schlicht die Realität hinter sich zu lassen. Und während heute harte Drogen illegalisiert sind, um den Menschen vor sich selbst zu schützen, ist Alkohol fester Bestandteil unseres Alltags und unserer Kultur.

Jack London hat König Alkohol in seiner gleichnamigen Erzählung von 1913 ein humorvolles und doch ehrliches Denkmal gesetzt: Seit seiner Kindheit kommt der Erzähler mit Alkohol in Berührung. Er begleitet ihn auf seinen Abenteuern als Austernräuber durch alle Spelunken und Hafenkneipen seiner Heimatstadt bis hin zum angesehenen Schriftsteller. Die sogenannte „gehobene Gesellschaft“, in die er
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Aufführungen | Kurs

TANZ_Mit!

Seien Sie mutig und stehen Sie auf vom Sofa! TANZ_Mit! ist das Tanztraining für alle Tanzbegeisterten, die erste Schritte in angeleiteten Improvisationen und die Bewegungsvielfalt des Zeitgenössischen Tanzes kennenlernen möchten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur bequeme Kleidung und etwas zu trinken. Treffpunkt 15 Minuten vor Beginn am Bühneneingang (Du-Ry-Straße 1).

Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl mit vorherigem Kartenkauf für 3,- Euro an der Theaterkasse.

Bei Fragen wenden Sie sich an keiko.okawa@staatstheater-kassel.de
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Aufführungen | Schauspiel

Leonce und Lena

Lustspiel von Georg Büchner

Leonce und Lena gelesen als Satire auf die dekadente Geld- und Machtelite trifft den Nerv unserer Zeit auf den Punkt. Eingerichtet in ihrer eitlen Erstarrung, erschreckenden Geistlosigkeit, wohltemperierten Langeweile und ausufernder Dekadenz lebt die Elite ausserhalb des Radars dahin. Georg Büchner beschreibt die Auswirkungen einer übersatten Gesellschaft auf den Gemütszustand ihrer Kinder: Depressionen allerorten. Mit seinem Lustspiel Leonce und Lena (uraufgeführt 1895 in München) beleuchtet er die luxuriöseste aller Welten.

Es ist die Welt der beiden rich Kids Leonce und Lena, die nun heiraten sollen: Geld vermählt sich mit Geld. Die beiden kennen sich aber überhaupt nicht und lebten bisher arglos in Saus und Braus, lediglich geplagt von einer unbändigen Langeweile und Melancholie. D
Aufführungen | Tanz

Tanzreihe im TiF: Season 3 - Let’s Talk About Sacre

Letzter Frühling | Last Spring | אביב אחרון (UA)
Tanz-Uraufführung von Yossi Berg und Oded Graf (Israel)

Premiere: 29.6.2024

Hinter Letzter Frühling verbirgt sich Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky, vielleicht das Schlüsselwerk der Musik- und Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Strawinskys Frühlingsopfer war bereits bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 in Paris ein Skandal. Claude Debussy bezeichnete das Werk aufgrund seiner gewaltigen musikalischen Klangdimensionen als „Massacre du Printemps“. Dahinter steckte ein Totalangriff des Komponisten und des Uraufführungschoreografen Vaslav Nijinski auf althergebrachte Sehgewohnheiten, auf die Ästhetik des klassischen Balletts und auf die perfiden Strukturen von Macht und Hierarchie im Theater. Beide stießen damit eine Türe auf zu etwas vollkommen Neuem, zu unserer Gegenwart. Strawinsky sollte Recht behalten: Paris hat seine
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Konzerte | Konzert

Wunschkonzert

Es spielt, singt und fühlt für Sie : das Schauspielensemble
Projektleitung: Franziska Niehaus

Beim Wunschkonzert kann es wild werden, schnell und laut oder auch still und traurig, trashig oder verrückt. Das liegt ganz an Ihnen: Sie wünschen und wir spielen! Schicken Sie uns also gerne Ihre liebsten Musiktitel und Ihre persönliche Geschichte dazu an: feedback-schauspiel@staatstheater-kassel.de

Dann übernimmt die Schauspielband!
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Tanz

Tanzreihe im TiF: Season 3 - Let’s Talk About Sacre

Letzter Frühling | Last Spring | אביב אחרון (UA)
Tanz-Uraufführung von Yossi Berg und Oded Graf (Israel)

Premiere: 29.6.2024

Hinter Letzter Frühling verbirgt sich Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky, vielleicht das Schlüsselwerk der Musik- und Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Strawinskys Frühlingsopfer war bereits bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 in Paris ein Skandal. Claude Debussy bezeichnete das Werk aufgrund seiner gewaltigen musikalischen Klangdimensionen als „Massacre du Printemps“. Dahinter steckte ein Totalangriff des Komponisten und des Uraufführungschoreografen Vaslav Nijinski auf althergebrachte Sehgewohnheiten, auf die Ästhetik des klassischen Balletts und auf die perfiden Strukturen von Macht und Hierarchie im Theater. Beide stießen damit eine Türe auf zu etwas vollkommen Neuem, zu unserer Gegenwart. Strawinsky sollte Recht behalten: Paris hat seine
Konzerte | Konzert

3. Ballhauskonzert: Joseph Haydn - „Meine Sprache versteht die ganze Welt“

Staatsorchester Kassel
Max Westermann, Trompete
Mario Hartmuth, Musikalische Leitung

Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 31 D-Dur Hob.I:31 Mit dem Hornsignal
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
Sinfonie Nr. 90 C-Dur

Die Idee des Festivals im Ballhaus, das 2024 zum vierten Mal stattfindet, geht auf GMD Francesco Angelico zurück, der sich jede Spielzeit an diesem intimen Ort einem musikalischen Thema intensiv widmen möchte. Das Format der Konzerte ist offen: Kleinere Besetzungen, Kammermusik oder auch solistische Werke finden hier Raum neben klassischer Orchesterliteratur. Dieses Mal steht mit Joseph Haydn einer der bedeutendsten Komponist:innen der Musikgeschichte und Hauptvertreter der Wiener Klassik im Mittelpunkt.
Aufführungen | Festival

Davon geht die Welt _____ unter

Festival für das Musiktheater der Spätmoderne
in der Raumbühne ANTIPOLIS

Davon geht die Welt nicht unter? Von wegen! Man muss die Krisen feiern, wie sie fallen: Während die Realität sich in ihren selbst erschaffenen Dynamiken zielsicher Richtung Abgrund bewegt, herrscht auch im Kasseler Opernhaus nach Jahrzehnten des Routinebetriebs Sanierungsbedarf. Als Rausschmeißer vor den neuen Ufern der Ausweichspielstätte gilt es, den Zerfall der Welt mit einer Beschwörung der Zukunft in einem bunten Festival gebührend zu feiern. Gerade das Musiktheater mit all seiner scheinbaren Realitätsferne könnte eine Rettung aus der spätkapitalistischen Selbstzerstörung bieten. Zur Erforschung dieser theatralen (Un-)Wirksamkeit lädt das Staatstheater Kassel junge Kreativteams ein.

An vier Tagen werden in neu entstehenden Musiktheater-Miniaturen neue und alte Formate erprobt, wie
Aufführungen | Schauspiel

Die Physiker

Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt

„It’s the end of the world as we know it.“

Bevor die Welt verrückt wird, lieber selbst verrückt werden und sich gleich in ein Nervensanatorium einweisen lassen? Vor allem, wenn man als bedeutender Wissenschaftler bahnbrechende Forschungsergebnisse vorzuweisen hätte, die aber, wenn sie in falsche Hände geraten würden, das Ende der Welt bedeuten könnten. Mit nichts weniger als der möglichen Katastrophe spielt der Schweizer Dramatiker und Meister der Groteske Friedrich Dürrenmatt in seinem Zweiakter Die Physiker aus dem Jahre 1962, der in Zeiten des Kalten Krieges zum Publikumserfolg wurde und heute wieder voll aktueller Brisanz steckt. Der Kernphysiker Möbius spielt den unzurechnungsfähigen Kranken und lässt sich freiwillig einweisen, um seine Forschung zu retten. Doch wer rechnet schon d
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Preisverleihung

Resonanzboden

Eine Kooperation mit der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V.

Die beliebte Reihe „Resonanzboden“ der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V., ermöglicht es dem Publikum regelmäßig mit Künstler:innen und Mitarbeiter:innen des Staatstheaters ins Gespräch zu kommen.

Thema im Juli: Rückblick & Ausblick mit Intendant Florian Lutz | Verleihung des Nachwuchspreises

Der Nachwuchspreis der Fördergesellschaft wird an zwei herausragende Künstler/innen aus dem Ensemble des Staatstheaters vergeben. Danach halten wir mit dem Intendant Florian Lutz Rückblick auf die letzte Spielzeit und er wird verraten, was uns in der kommenden Spielzeit erwartet.
Aufführungen | Schauspiel

Das Nordlicht

Monolog von Wolodymyr Snihurtschenko
aus dem Russischen von Lydia Nagel

Unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine haben wir uns dazu entschlossen, einen dramatischen Text eines ukrainischen Autors in unseren Spielplan aufzunehmen: Das Nordlicht von Wolodymyr Snihurtschenko.

Das Nordlicht ist ein experimenteller Theatertext, der seine Form ebenso sprunghaft wie assoziativ wechselt: von lyrischen Passagen zu Dialogen, von einer dramatischen Textfläche zu einer Art Ratgeberliteratur. Es geht um Mann und Frau, Mutter und Sohn, ums Weltgeschehen, die große Politik und den näher rückenden Krieg, um Schlaflosigkeit und Einschlafrituale. Und immer wieder kreist der mäandernde Text um das Nordlicht, jene geheimnisvolle Himmelserscheinung, in die Menschen zu allen Zeiten ihre Ängste, Sorgen und Wünsche hineinprojiziert haben. „Sag ihnen einfach nicht die ganze Wah
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Tanz

Tanzreihe im TiF: Season 3 - Let’s Talk About Sacre

Letzter Frühling | Last Spring | אביב אחרון (UA)
Tanz-Uraufführung von Yossi Berg und Oded Graf (Israel)

Premiere: 29.6.2024

Hinter Letzter Frühling verbirgt sich Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky, vielleicht das Schlüsselwerk der Musik- und Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Strawinskys Frühlingsopfer war bereits bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 in Paris ein Skandal. Claude Debussy bezeichnete das Werk aufgrund seiner gewaltigen musikalischen Klangdimensionen als „Massacre du Printemps“. Dahinter steckte ein Totalangriff des Komponisten und des Uraufführungschoreografen Vaslav Nijinski auf althergebrachte Sehgewohnheiten, auf die Ästhetik des klassischen Balletts und auf die perfiden Strukturen von Macht und Hierarchie im Theater. Beide stießen damit eine Türe auf zu etwas vollkommen Neuem, zu unserer Gegenwart. Strawinsky sollte Recht behalten: Paris hat seine
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Schauspiel

Leonce und Lena

Lustspiel von Georg Büchner

Leonce und Lena gelesen als Satire auf die dekadente Geld- und Machtelite trifft den Nerv unserer Zeit auf den Punkt. Eingerichtet in ihrer eitlen Erstarrung, erschreckenden Geistlosigkeit, wohltemperierten Langeweile und ausufernder Dekadenz lebt die Elite ausserhalb des Radars dahin. Georg Büchner beschreibt die Auswirkungen einer übersatten Gesellschaft auf den Gemütszustand ihrer Kinder: Depressionen allerorten. Mit seinem Lustspiel Leonce und Lena (uraufgeführt 1895 in München) beleuchtet er die luxuriöseste aller Welten.

Es ist die Welt der beiden rich Kids Leonce und Lena, die nun heiraten sollen: Geld vermählt sich mit Geld. Die beiden kennen sich aber überhaupt nicht und lebten bisher arglos in Saus und Braus, lediglich geplagt von einer unbändigen Langeweile und Melancholie. D
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
 
Forum.Regionum | Gespräch

Neue Gesichter der Kultur

In der Reihe werden Kulturschaffende vorgestellt. An diesem Abend sind Prof. Dr. Martin Eberle (Direktor, Hessen Kassel Heritage
) und Prof. Dr. Felix Vogel (Universität Kassel, documenta Institut) zu Gast.

Moderation: Barbara Ettinger-Brinckmann und Prof. Dr. Heidi Möller

Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu einem persönlichen Austausch bei einem Glas Wasser, Wein oder …

Neue Gesichter der Kultur ist eine Gesprächsreihe des KulturNetz und der Kulturtopografie Kassel.


Veranstalter

KulturNetz Kassel e.V.
Aufführungen | Schauspiel

Das Nordlicht

Monolog von Wolodymyr Snihurtschenko
aus dem Russischen von Lydia Nagel

Unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine haben wir uns dazu entschlossen, einen dramatischen Text eines ukrainischen Autors in unseren Spielplan aufzunehmen: Das Nordlicht von Wolodymyr Snihurtschenko.

Das Nordlicht ist ein experimenteller Theatertext, der seine Form ebenso sprunghaft wie assoziativ wechselt: von lyrischen Passagen zu Dialogen, von einer dramatischen Textfläche zu einer Art Ratgeberliteratur. Es geht um Mann und Frau, Mutter und Sohn, ums Weltgeschehen, die große Politik und den näher rückenden Krieg, um Schlaflosigkeit und Einschlafrituale. Und immer wieder kreist der mäandernde Text um das Nordlicht, jene geheimnisvolle Himmelserscheinung, in die Menschen zu allen Zeiten ihre Ängste, Sorgen und Wünsche hineinprojiziert haben. „Sag ihnen einfach nicht die ganze Wah
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Schauspiel

Die Zähmung der Widerspenstigen

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 1.6.2024

Baptista möchte seine beiden Töchter verheiraten. Bianca hat schon einige Anwärter, darf jedoch erst geheiratet werden, wenn sich auch jemand für ihre Schwester entscheidet. Katharina allerdings ist „borstig“ und gibt gerne Widerworte, weshalb sie nicht so gut auf dem Heiratsmarkt „geht“. Da kommt Petruccio ins Spiel, er braucht Geld und will (vor allem deshalb) heiraten. So nimmt er sich Katharina und ihrer „Zähmung“ an, mit Schlafentzug, Hunger, Demütigung. Kurz gesagt: Psychofolter.

Schon der Titel Die Zähmung der Widerspenstigen löst unmittelbar Widerstand aus, einen feministischen Würgereflex. Eine Frau, die von ihrem Ehemann gebrochen wird, der seinen Erfolg mit einem süffisanten „Kiss me, Kate“ besiegelt – Shakespeare! Dein Ernst?! Das ist doch sonst nicht d
Aufführungen | Tanz

Tanzreihe im TiF: Season 3 - Let’s Talk About Sacre

Letzter Frühling | Last Spring | אביב אחרון (UA)
Tanz-Uraufführung von Yossi Berg und Oded Graf (Israel)

Premiere: 29.6.2024

Hinter Letzter Frühling verbirgt sich Le Sacre du Printemps von Igor Strawinsky, vielleicht das Schlüsselwerk der Musik- und Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Strawinskys Frühlingsopfer war bereits bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 in Paris ein Skandal. Claude Debussy bezeichnete das Werk aufgrund seiner gewaltigen musikalischen Klangdimensionen als „Massacre du Printemps“. Dahinter steckte ein Totalangriff des Komponisten und des Uraufführungschoreografen Vaslav Nijinski auf althergebrachte Sehgewohnheiten, auf die Ästhetik des klassischen Balletts und auf die perfiden Strukturen von Macht und Hierarchie im Theater. Beide stießen damit eine Türe auf zu etwas vollkommen Neuem, zu unserer Gegenwart. Strawinsky sollte Recht behalten: Paris hat seine
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Aufführungen | Schauspiel

Zonenrandgebiet

deutsch-deutsche Grenzerfahrung von Alexander Eisenach

Bis zur Wende lagen Stadt und Landkreis Kassel im sogenannten Zonenrandgebiet – ein ca. 40 Kilometer breiter Streifen der Bundesrepublik Deutschland entlang der Grenze zur DDR. Abseits der wirtschaftlichen Hauptrouten gelegen, Richtung Osten eine Sackgasse, waren die Städte und Gemeinden von strukturellen Problemen betroffen.

In einem neuen Projekt des Regisseurs und Autors Alexander Eisenach macht sich das Staatstheater Kassel auf die Suche nach Geschichten zwischen Ost und West, zwischen Abbruch und Aufbruch, Verzweiflung und Hoffnung. Ausgehend von Kassel und seiner Lage im Zonenrandgebiet geht Alexander Eisenach auf die Suche nach Geschichte und Geschichten rund um das Thema deutsche Teilung und Wiedervereinigung in Biographien und Literatur – zwischen Fluchtgeschichten, dem Leben a
Konzerte | Konzert

9. Sinfoniekonzert: Staatsorchester Kassel / Mario Hartmuth / Claire Huangci

Staatsorchester Kassel
Mario Hartmuth, Dirigent
Claire Huangci, Klavier

Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83
Richard Strauss Also sprach Zarathustra op. 30

„Ich will Musik machen, an die man sich erinnert – nicht weil ich so schnelle Finger hatte, sondern weil sie so berührend war“, sagt Claire Huangci über ihr Musizieren. Die international gefeierte Pianistin wird gemeinsam mit Mario Hartmuth und dem Staatsorchester Kassel das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms präsentieren.

Es gibt wohl kaum einen berühmteren Beginn eines Musikstückes als die Einleitung zu Also sprach Zarathustra von Richard Strauss. Mit seiner Tondichtung sprengt der gerade einmal 30-jährige Münchener Komponist erstmals die von der Ouvertüre hergeleitete Form der knappen sinfonischen Dichtun
Aufführungen | Schauspiel

König Alkohol

One-Man-Show nach dem Roman von Jack London
von Guse & Pfrunder

Was wäre das Leben ohne Rausch? Schon immer extrahierten Menschen aus Pflanzen Mittelchen und ließen Säfte gären, um durch Bewusstseinserweiterung nach Erkenntnis und Inspiration zu suchen oder schlicht die Realität hinter sich zu lassen. Und während heute harte Drogen illegalisiert sind, um den Menschen vor sich selbst zu schützen, ist Alkohol fester Bestandteil unseres Alltags und unserer Kultur.

Jack London hat König Alkohol in seiner gleichnamigen Erzählung von 1913 ein humorvolles und doch ehrliches Denkmal gesetzt: Seit seiner Kindheit kommt der Erzähler mit Alkohol in Berührung. Er begleitet ihn auf seinen Abenteuern als Austernräuber durch alle Spelunken und Hafenkneipen seiner Heimatstadt bis hin zum angesehenen Schriftsteller. Die sogenannte „gehobene Gesellschaft“, in die er
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Ereignisse | Kindertheater

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler
Familienstück für Kinder jeden Alters (empfohlen ab 5 Jahren)

Wiederaufnahme: 28.6.2024

Seit Jahrhunderten lebt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein und verbringt die Nächte zusammen mit seinem Freund, dem Uhu namens Schuhu.

Es hat den neugierigen Wunsch, die Welt einmal am Tag zu erleben, wovon Schuhu ernsthaft abrät. Aber eines Tages erwacht das kleine Gespenst plötzlich bei Sonnenlicht und kommt in die Stadt Eulenberg.

Die Welt erscheint dem kleinen Gespenst nicht mehr wie sonst schwarz-weiß, sondern in Farbe! Durch das Sonnenlicht ist es selbst aber schwarz geworden und stiftet in der Stadt allerlei Verwirrung, lernt aber auch unter den Kindern neue Freunde kennen, die ihm helfen, wieder glücklich auf die Burg und zu Schuhu zurückzufinden.

Nach der erfolgreichen Premiere und den restlos ausverkauften Vorstellungen im vergangenen So
Familie+Kinder | Familienprogramm

Märchenfest für die ganze Familie

Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Aufführungen | Schauspiel

Wut

Ein Audiowalk durch die Innenstadt von Lina Gasenzer und Team

Ist ihre Wut hörbar? Was gibt es noch neben der lauten Wut im öffentlichen Raum? Oft sehen wir eine mediale Norm dieser Emotion: Eine Menschenmenge weißer, aggressiver Demonstrierender mit Fahnen und lautem Protestgeschrei. Wut ist häufig mit lautem männlichen Kampf im öffentlichen Raum konnotiert. Die Wut von weiblichen und queeren Personen muss sich häufig erstmal rechtfertigen, um anerkannt und ernst genommen zu werden. Mit dem Einwerfen des Hysterie-Vorwurfs sind so manche Anliegen zum Verstummen gebracht worden. Fernab von bekannten Schauplätzen wendet sich dieser Audiowalk den feinen Zwischentönen der Wut zu und fragt auch, wann Wut eine Option sein kann, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit aufzulehnen.

Setzen Sie Kopfhörer auf und einen Fuß vor den anderen. In diesem Aud
Aufführungen | Musiktheater

Das Reich der Freiheit

ein Kunststück

Uraufführung: 12.6.2024

Eine Gesellschaft in der nahen Zukunft mit einem einzigen Lebensinhalt: Kunst zu schaffen – für die Einen das Reich der Freiheit, für die Anderen reinste Dystopie. Mittendrin: drei Künstler-Karikaturen. Ihnen gegenüber: ein Netzwerk von künstlicher Intelligenz, das alle lästige Arbeit erledigt. Tag ein, Tag aus wird Kunst geschafft – Tag ein, Tag aus fordert das Netzwerk aber auch ein neues Update. Während der eine Künstler mit der von ihm empfunden Kunst-Diktatur hadert, versucht sich der andere Künstler an einem perfekten Bild, das bei der monatlich stattfinden Auktion versteigert werden soll. Wäre da nur nicht das Netzwerk aus künstlicher Intelligenz, das nicht nur alle Arbeit abnimmt, sondern sich auch langsam in die Felder der Kunst ausbreitet.

Die Stücke
Aufführungen | Tanz

Winterwende | Winter Solstice

Barocke Visionen für das Ende der Zeit

Tanz-Uraufführungen von Kristel van Issum (Niederlande) und Anat Oz (Israel)
Mit Live-Musik von Vilsmayr, Biber und Couperin

Das Zeitalter des Barocks ist eine zerrüttete Welt, hat doch der Dreißigjährige Krieg in Europa eine gespenstische Leere, nach Egon Friedell „zerbrochene Menschen, beraubte Erde, tote Heimstätten und eine entgötterte Welt“ hinterlassen. Eigenwillige kunsthistorische und weltpolitische Erscheinungen, großes Welttheater, in dem die Grenzen zwischen Wahrheit und Täuschung verwischen, territoriale Streitfragen und die allgegenwärtige Angst vor der Pest als dem „Schwarzen Tod“ prägen ein Zeitalter, das von unserer Gegenwart nicht weit entfernt steht. Heute sieht sich Europa mit den Herausforderungen anstehender Transformationsprozesse konfrontiert, mit Migrationsström
Aufführungen | Schauspiel

Patient Zero 1

von Marcus Peter Tesch

Eine Altbauwohnung in einer Großstadt, irgendwo in Deutschland, irgendwann zwischen HIV- und Coronapandemie. Draußen: Winter, Schneeregen, Eisschneeregen. Es klingelt. Vor der Tür steht: Der Tod. Mal wieder. Na toll …Patient Zero 1 ist eine ebenso radikale wie humorvolle Kampfansage: gegen das Vergessen und Verdrängen der anderen, großen Pandemie des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts – der sogenannten AIDS-Pandemie –, gegen Stereotype und falsche Vorurteile, gegen die Vereinsamung und das Schweigen – und nicht zuletzt gegen den Tod selbst. Zugleich würdigt der Text all jene, deren Stimmen von einer angeblichen Mehrheitsgesellschaft nie gehört wurden, all jene, die bis heute stumm sind, aus Scham und Angst vor Stigmatisierung, der HIV-Positive nach wie vor ausgesetzt sind. Damit ist er
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Musical

A Chorus Line

von James Kirkwood & Nicholas Dante
Musik Marvin Hamlisch
Texte Edward Kleban

Premiere: 22.6.2024

Nichts ist so schön wie eine Broadway-Show. Aber nichts ist so erbarmungslos wie die Audition, die den Proben vorangeht. – Der Regisseur Zach sucht unter den Bewerberinnen und Bewerbern nur vier Tänzerinnen und vier Tänzer. Er nimmt seine Sache genau und will die Menschen und ihre Geschichten kennenlernen. Warum sind sie bereit, die Schikanen ihres harten Berufs auf sich zu nehmen?

So erleben die Zuschauer ein dramatisches Auswahlverfahren und lernen in mitreißenden Songs all diese Menschen kennen. Schwierig wird es, als auch Zachs frühere Geliebte Cassie, einst Solotänzerin, sich für den Chorus bewirbt ... Und für alle bleibt die spannende Frage: Wer wird es am Ende schaffen?

Die Bad Hersfelder Festspiele sind das erste deutschsprachige Theater, das A Chorus L
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Familie+Kinder | Kindertheater

Kinderprogramm im Park Schönfeld

Herzlich Willkommen beim 17. Brüder Grimm Festival Kassel!
Wir zeigen vom 18. Juli bis zum 25. August wundervolle Kindertheateraufführungen und Kinderkonzerte im Park Schönfeld in Kassel.

Unsere Partner „Spielraum-Theater“, „Theater Laku Paka“ und „Herr Müller und seine Gitarre“ haben ihre schönsten Stücke und Musikprogramme ausgepackt. Zusammen freuen wir uns auf viele Kinder, Familien und auch Erwachsene, die wieder Lust auf Kultur haben.

Mittwochs + Freitag um 16:00 Uhr
Sonntag um 11:00 Uhr

Eintritt: 7,- € pro Zuhörer - Die Aufführungen sind Open Air auf der Wiese oder im Theaterzelt.
Freie Platzwahl. Reservierungen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Theater-Gruppen.
Familie+Kinder | Kindertheater

Dornröschen 24

Ein Familien-Märchenmusical frei nach den Brüdern Grimm
Seebühne im Park Schönfeld Kassel / Ab 6 Jahre

Ein humorvolles Märchenmusical von Christoph Steinau und Lena Baumgarte, frei nach den Brüdern Grimm. Mit bekannten Hits aus vielen Jahrhunderten.

Die bezaubernde Prinzessin Aurora wird von der bösen Fee Malefizia verflucht. Beim ersten Stich an einer Spindel fällt sie in einen tiefen Schlaf, bis ein Prinz sie wachküssen wird. Doch in unserer Fassung brennt der Prinz stattdessen unerwartet mit seiner heimlichen Liebe durch. So erwacht das arme Dornröschen erst viel, viel später - im Jahre 2024.

Das heimische Schloss ist mittlerweile verkauft und soll als üppige Kulisse für eine TV-Show dienen. Gesucht wird eine Duett-Partnerin für Popstar Andi Prinz, um seine lahmende Karriere wieder in Schwung zu bringen. Die junge Prinzessin muss sich nun zwischen Tücken und Herausforderungen einer
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se
Ereignisse | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Premiere: 21.6.2024

Der Gangster Mackie Messer heiratet heimlich die schöne Polly. Als deren Vater Jonathan Peachum, der eine Bettler-Organisation betreibt, von der Heirat erfährt, will er Mackie der Polizei ausliefern. Mackie flüchtet ins Bordell zu seiner Ex-Geliebten Jenny, die ihn jedoch aus Eifersucht ebenfalls verpfeift. Am Ende steht Mackie unterm Galgen, wird aber nicht nur begnadigt, sondern sogar in den Adelsstand erhoben.

Brecht wollte keine tragische Oper auf die Bühne stellen, sondern ein grelles Spektakel, das von seinen schrägen Figuren lebt, von den inzwischen weltberühmten Songs und vor allem von der Komik, die alles beherrscht.

Mitarbeit: Elisabeth Hauptmann
Regie: Michael Schachermaier
Familie+Kinder | Kindertheater

Dornröschen 24

Ein Familien-Märchenmusical frei nach den Brüdern Grimm
Seebühne im Park Schönfeld Kassel / Ab 6 Jahre

Ein humorvolles Märchenmusical von Christoph Steinau und Lena Baumgarte, frei nach den Brüdern Grimm. Mit bekannten Hits aus vielen Jahrhunderten.

Die bezaubernde Prinzessin Aurora wird von der bösen Fee Malefizia verflucht. Beim ersten Stich an einer Spindel fällt sie in einen tiefen Schlaf, bis ein Prinz sie wachküssen wird. Doch in unserer Fassung brennt der Prinz stattdessen unerwartet mit seiner heimlichen Liebe durch. So erwacht das arme Dornröschen erst viel, viel später - im Jahre 2024.

Das heimische Schloss ist mittlerweile verkauft und soll als üppige Kulisse für eine TV-Show dienen. Gesucht wird eine Duett-Partnerin für Popstar Andi Prinz, um seine lahmende Karriere wieder in Schwung zu bringen. Die junge Prinzessin muss sich nun zwischen Tücken und Herausforderungen einer
Ereignisse | Komödie

Der Vorname

von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte
Übersetzer Georg Holzer

Premiere 12.7.2024

Ein turbulenter Abend und beliebte und bekannte Gesichter erwarten auch im kommenden Sommer die Besucher des Schlosses Eichhof. Eine Schauspielerin und zwei Schauspieler, die das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits in „Nein zum Geld!“ kennengelernt hat, stehen hier erneut auf der Bühne: Alexandra Kamp, Pascal Breuer und Sebastian Goder spielen in der Inszenierung „Der Vorname“ von René Heinersdorff.

Es sind alles gute Freunde, die sich bei Pierre und Élisabeth zum Abendessen treffen. Er ist Literaturprofessor, sie Lehrerin an einer Mittelschule. Zuerst kommt Claude, der als Posaunist beim französischen Radio-Orchester arbeitet, dann Vincent, ein smarter Immobilienmakler und ewiger Witzbold, der eine freudige Überraschung auf Lager hat: Seine Frau Anna se