zur Startseite
30

Schauspielhaus

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Schauspielhaus
Staatstheater Kassel
Friedrichsplatz 15
D-34117 Kassel

Telefon: +49 (0)561-10 94 - 0
E-Mail: info@staatstheater-kassel.de

Bewertungschronik

Schauspielhaus bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schauspielhaus

Musiktheater

Peter Pan

Musical von Georges Stiles und Anthony Drewe / für alle ab 10 Jahren

Peter Pan ist der Kindheitsheld, der nie erwachsen werden will. Der fliegende Abenteurer nimmt seine Freundin Wendy und deren kleine Brüder John und Michael mit auf eine Reise nach Nimmerland: Ein Land so vielfältig wie eine Traumwelt, die nur aus dem Reichtum einer kindlichen Vorstellung stammen kann. Dort gibt es grausige Piraten, magische Feen, verlorene Jungs, Nixen und tickende Krokodile, die für mächtig viele Abenteuer sorgen.

Der Komponist George Stiles verwandelt das zeitlose Märchen von James M. Barrie in ein mitreißendes Musical: Actiongeladenes Säbelrasseln der Piraten, Flüge in schwindelerregenden Höhen und rührende Momente wahrer Freundschaft. Die fesselnde Geschichte um Wendy und Peter Pan lädt Jung und Alt auf eine aufregende Reise ein und dazu davon zu träumen, für immer Kind zu bleiben.

Gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendchor CANTAMUS, dem Studiengang Musical der Hochschule Osnabrück und Ensemblemitgliedern des Staatstheaters Kassel entsteht ein Bühnenspektakel, das Fantasiewelten und Kinderträume mit großen Fragen verbindet: Was bedeutet es, erwachsen zu sein? Und was ist alles möglich, wenn wir nur fest genug daran glauben?

Die Regisseurin Nora Bussenius hat viele Erfolge mit ihren Inszenierungen für junges Publikum gefeiert und war zuletzt mit Peterchens Mondfahrt mit Anneliese am Jungen Staatstheater+ engagiert.

Musikalische Leitung: Peter Schedding
Musikalische Assistenz und Nachdirigat: Viktor Jugovic
Regie: Nora Bussenius
Bühne: Sebastian Ellrich
Kostüme: Lara Belén Jackel
Choreografie: Marie-Christin Zeisset
Licht: Oskar Bosman
Dramaturgie: Bernadette Binner, Felix Linsmeier
CANTAMUS-Chorleitung: Fiona Luisa
Theaterpädagogik & Vermittlung: Hannah Rech

Peter Pan bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Peter Pan

Schauspiel

Hotel Chelsea

Eine performativ musikalische Hommage an das wohl berühmteste Hotel der Welt
von Stef Lernous

Premiere: 20.9.2024

Koproduktion mit Abattoir Fermé

„And I remember you well in Chelsea Hotel. You were famous, your heart was a legend. You told me again you preferred handsome men. But for me, you would make an exception.“ (Leonard Cohen über Janis Joplin in seinem Song Chelsea Hotel #2)

Das Chelsea Hotel mitten in New York galt über hundert Jahre als DAS legendäre „Künstlerhotel“ schlechthin. Dank seiner Extravaganz war es Wohnstätte der Kunst- und Musikszene der Sechziger-, Siebziger- und Achtzigerjahre. Sie alle waren dort: Leonard Cohen, Patti Smith, Janis Joplin, Die
Ramones, The Doors, The Sex Pistols und Arthur C. Clarke schrieb
dort das Drehbuch zu Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum.

Und heute? Im Inneren fließt noch immer der elektrifizierende Strom, der die Menschen unermüdlich zur Kreativität antreibt. Eine Energie, die seit Jahrzehnten die alteingesessenen Bewohner:innen in den Wahnsinn treibt. Dabei durchwandern sie die Kunst- und Musikgeschichte eines unruhigen Landes auf alten Korridoren voller Dunkelheit und Lügen. Sie treffen auf das Seltsame, das Lustige, das Tragische, das Berühmte und das Obskure, sie alle wohnen in einem Spukpalast und ihre Geschichten wollen fieberhaft erzählt werden. Maler:innen, Filme-
macher:innen, Schriftsteller:innen und Musiker:innen, sie alle sind getrieben von schlaflosen Nächten voller Begierde und Besessenheit. Der einzige Aufzug im Haus fährt dabei immer und immer wieder in den Abgrund. Ein Mörder schleicht Richtung Zimmer 101 und Geister veranstalten auf dem Dach ein Konzert, dessen Publikum die Toten längst vergangener Zeiten sind …

Regisseur, Performer und Autor Stef Lernous hat eine Hommage an das Chelsea Hotel geschrieben. Die Performance, bestehend aus Ensemblemitgliedern aus Mechelen und aus Kassel, erschafft dabei einen traumartigen Sog aus Live-Musik, Kunst und Text.

Stef Lernous hat bereits zweimal in Kassel gearbeitet, mit Die Verwandlung und Die Physiker brachte er uns bereits ordentlich zum Schaudern. Folgen Sie dem Ruf des Seltsamen! Sie haben sich diese Freude verdient! Es ist so weit: Das Hotel heißt Sie herzlich willkommen!

Regie: Stef Lernous
Bühne: Sven van Kuijk
Kostüme: Stef Lernous
Musik (auch Live-Musik): Martin Engelbach, Chikara Aoshima
Licht: Oskar Bosman, Brigitta Hüttmann
Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke

Hotel Chelsea bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Hotel Chelsea

Schauspiel

Überlebt. How to trust your instincts

JUST - Ein Jugendstück+ für alle ab 14 Jahren

Premiere: 22.9.2024

Wie geht das eigentlich – das Überleben? Der oft fehlinterpretierte Satz „survival of the fittest“ von Charles Darwin meint, dass die am-besten-Angepassten die besten Überlebenschancen haben. Was bedeutet das für uns, die Menschheit im 21. Jahrhundert? Vielleicht ist das Sammeln von Dosenravioli für mögliche Weltuntergangsszenarien notwendig; vielleicht ein tapferes „Augen zu und durch“ oder vielleicht doch lieber der Kampf gegen die Bedrohungen für unsere Erde. Welche Regionen in unserem Körper sind für das Überleben zuständig? Haben alle Wesen einen Überlebensinstinkt und wenn ja, wie sieht der aus? Gibt es Anleitungen für ein besseres (Über-)Leben?

In Überlebt. How to trust your instincts bewegt sich das junge Publikum durch ein Archiv an Überlebensstrategien, trifft hier auf dokumentarisches Filmmaterial, da auf Tutorials und Survival-Quests und immer wieder auf die Frage: Wie können Strategien für unser zukünftiges gemeinsames Leben auf der Erde aussehen?

Anna Malena Große ist Theaterregisseurin und Studierende für Dokumentarfilm an der HFF München. Sie studierte von 2015 bis 2017 an der HfMDK Frankfurt am Main und seit 2018 Musiktheater- und Schauspielregie an der Theaterakademie August Everding. 2022 hat sie sich mit der Produktion DARK MATTER. Ich sehe was, was du nicht siehst am Jungen Staatstheater+ vorgestellt. Mit ihren Arbeiten bewegt sie sich an der Schnittstelle zwischen Theater, Gaming, Dokumentarfilm und interaktiven Videowelten.

Überlebt. How to trust your instincts ist eine PLUS-Produktion für Publikum ab 14 Jahren. Eine Spieler:in aus dem Ensemble des Staatstheaters steht gemeinsam mit Bürger:innen aus Kassel und Umgebung auf der Bühne. Sie kommen mit ihren Stimmen, Expertisen und Ansichten zu Wort und hinterfragen ihre und unsere Weltanschauungen.

Einführungen zu Schulvorstellungen finden 30 Minuten vor Beginn im TiF-Foyer statt. Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Möglichkeit zum Nachgespräch.

Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur gefördert.

Regie: Anna Malena Große
Bühne und Kostüme: Katharina Oleksinska
Dramaturgie: Carlotta Rogge
Video: Anna Malena Große

Überlebt. How to trust your instincts bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Überlebt. How to trust your instincts

Schauspiel

GUT MUT oder der Orden zu Ehren der Erde

Schauspiel von Martin Heckmanns

Uraufführung: 28.9.2024

Nachdem in seinem für die Mülheimer Theatertage nominierten Singspiel ETWAS BESSERES ALS DEN TOD FINDEN WIR ÜBERALL vier Tiere den Aufstand probten und die apokalyptische Welt anprangerten, sucht in GUT MUT oder der Orden zu Ehren der Erde eine Gruppe von Menschen Trost und neue Verbindungen. Auch sie sind in großer Verzweiflung über den Zustand der Erde und so sind sie auf der Suche nach einem Neubeginn. Damit führt Martin Heckmanns seine Arbeit am Staatstheater Kassel mit einem weiteren Auftragswerk fort.

Aus der nahen Zukunft kommt eine Gruppe von Begeisterten, um von ihrer Utopie, einem verlassenen Landwirtschaftshof, dem GUT MUT, zu berichten. Sie haben sich bereits zusammengetan, allerdings waren sie zu spät und sie waren zu wenige. Nun appellieren sie an uns in der Gegenwart, früher zu beginnen und vor allem in größerer Gruppe, denn die Idee, von der sie träumten, ist es wert verfolgt zu werden. Ausgangspunkt für den Orden zu Ehren der Erde waren zwei Menschen, die sich nach großer Verzweiflung an der Welt gefunden haben, gemeinsam von vorne starteten und voller Hoffnung ein Experiment von Zusammenkunft begannen. Dabei trafen sie auf ein Kind, auf Ordnungshüter und Landstreicherinnen. Sie fanden wie beiläufig eine Anhängerschaft und diese Gruppe startete GUT MUT. Ein utopisches Zusammenleben, in dem das Sorgetragen für die Erde und füreinander im Mittelpunkt stand. Aller Besitz wurde verschenkt und es ging um die Konzentration auf das Wesentliche. Die Regeln des Zusammenlebens entwickelten sie im Alltag, die Landarbeit wurde ihnen dabei zum Ritual. Doch was passiert, wenn die Lust aufkommt? Oder die Langeweile? Wie schafft man dem zu widerstehen und die Konzentration auf das Wesentliche zu behalten? Durch anfängliche Verzweiflung kamen sie im gemeinsam erprobten Zusammenleben zur Dankbarkeit.

Autor Martin Heckmanns und Regisseurin Pia Richter wagen ein theatrales Experiment: Der szenische Zen-Garten als Training zum gemeinsamen Handeln. Dabei trifft Pia Richters bildstarker Zugriff und ihre genaue Figurenarbeit auf die poetische Welt von Martin Heckmanns.

Regie: Pia Richter
Kostüme: Lise Kruse
Musik / Sounddesign: Malik Diao

GUT MUT oder der Orden zu Ehren der Erde bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte GUT MUT oder der Orden zu Ehren der Erde

30

Schauspielhaus

Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Schauspielhaus bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schauspielhaus

Aufführungen / Oper Staatstheater Kassel Opernhaus Kassel, Friedrichsplatz 15
Aufführungen / Theater Staatstheater Kassel Schauspielhaus Kassel, Friedrichsplatz 15
Ereignisse / Festspiele Bad Hersfelder Festspiele 21.6. bis 18.8.2024
Familie+Kinder / Festival Brüder Grimm Festival Kassel 18.7. bis 25.8.2024
Aufführungen / Theater Hessisches Landestheater Marburg Marburg, Am Schwanhof 68-72
Aufführungen / Theater BAC Theater Bad Arolsen Bad Arolsen, Amselweg 50
Aufführungen / Theater tic - Theater im Centrum Kassel, Akazienweg 24
Aufführungen / Komödie Komödie Kassel Kassel, Friedrich‐Ebert‐Straße 39
Aufführungen / Kulturveranstaltung Kulturhaus Dock 4 Kassel, Untere Karlsstraße 4
Aufführungen / Kindertheater Junges Theater Göttingen Göttingen, Bürgerstraße 15

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.